Grüne Soße

Präsentiert von der Frankfurter Grüne Soße Königin


Gesund, kräftig, frisch und inspirierend – was für die Kräuter der Frankfurter Grünen Sosse gilt, das gilt nicht weniger für die Start-ups, die mit ihren Ideen und Innovationen die Welt der Mobilität und Logistik nicht nur in Frankfurt und Hessen ein wenig besser und erfolgreicher machen wollen.

 

Was lag also näher, als die Frankfurter Spezialität mit der Kompetenz von Stadt und Land im Bereich Logistik und Mobilität zusammenzubringen und lokale Tradition und weltumspannende Internationalität zu verbinden.

 

Der erste Start-up Tag im HOLM, in dessen Verlauf Gründer*innen, Expert*innen, Unternehmer*innen und Wissenschaftler*innen aus der Logistik- und Mobilitätsbranche aus Deutschland zusammenkommen, heißt deshalb folgerichtig "Logistik, Mobilität und Grüne Soße".

Die typisch Frankfurter Speise ist nicht nur delikat und gesund – sie steht auch für die Internationalität des Standortes und der Branche: Die Römer sind vermutlich im Orient auf das Rezept aufmerksam geworden, die Hugenotten haben die Speise aus Frankreich (sauce verte) mit nach Kurhessen und Frankfurt gebracht, wo das Rezept erstmals Mitte des 19. Jahrhunderts in einem Frankfurter Kochbuch genannt wird.

 

Der Start-up Tag "Logistik, Mobilität und Grüne Soße" wird am 31. Oktober 2018 zum ersten Mal vom House of Logistics and Mobility (HOLM) durchgeführt und künftig alljährlich veranstaltet. Mit der Veranstaltung wollen das Land Hessen, die Stadt Frankfurt, das HOLM und seine Partner*innen die Bedeutung des Bundeslandes als internationale Drehscheibe für den Personen-, Waren- und Datenverkehr unterstreichen und ausbauen.

Mehr dazu